Nachruf auf Prof. Dr. Friedrich Mach (1925–2019)

Prof. Dr. Friedrich Mach am Ultramikrotom 1969. (Foto: Th. Müller)

Mit großer Bestürzung und Betroffenheit haben wir vom Tod des langjährigen Direktors des Instituts für Mikrobiologie der Universität Greifswald

Prof. Dr. Friedrich Mach, Direktor des Instituts für Mikrobiologie von 1963 bis 1990

erfahren. Friedrich Mach hat den Ausbau der Mikrobiologie in Greifswald von den frühen 60er Jahren bis zur Wende wesentlich geprägt. Seiner Initiative war es zu verdanken, dass die Mikrobiologie in Greifswald bis 1989 zu den Schwerpunktgebieten gehörte. Er war ein begnadeter, leidenschaftlicher Hochschullehrer; seine Vorlesungen gehören noch heute zu den bleibenden Erinnerungen ehemaliger Studenten. Darüber hinaus hat er mit dem Aufbau eines Zentrums für Bakteriophagenforschung auch das Laboratorium für Elektronenmikroskopie im Osten Deutschlands bekannt gemacht. Friedrich Mach hat vor allen Dingen auch den Boden bereitet, auf dem einige der Jüngeren nach 1989, als die Mauer fiel, so reichhaltig ernten durften.
Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren; unser Mitgefühl gilt seiner Familie, die er zurücklassen musste.

Prof. Dr. Katharina Riedel, Prof. Dr. Michael Hecker, Prof. Dr. Frieder Schauer, Prof. Dr. Uwe Völker, Prof. Dr. Dörte Becher, Prof. Dr. Sven Hammerschmidt für die Mitarbeiter des C_FunGene, Universität Greifswald


Zurück zu allen Meldungen